Teilnahmebedingungen HR2K Gewinnspiel

I. Gegenstand dieser Bedingungen:

Zwischen den Teilnehmern des Gewinnspiels und der Sievert Baustoffe GmbH & Co. KG, Mühleneschweg 6, 49090 Osnabrück („im Weiteren „Gewinnspielbetreiber“) gelten die folgenden Teilnahmebedingungen und werden durch die Teilnahme am Gewinnspiel durch die Teilnehmer akzeptiert. Die Aktion beginnt am 01.03.2022 um 12:00 Uhr und endet am 07.05.2022 um 24:00 Uhr (mitteleuropäische Zeit (Berlin)). Die Teilnahme ist kostenlos.

 

II. Teilnahme:

  1. Teilnahmeberechtigt ist jeder gewerbetreibende Fachhandwerker, der das 18. Lebensjahr vollendet und seinen Wohnsitz in Deutschland hat. Automatisierte Gewinnspieldienste, Gewinnspielvereine, sowie Mitarbeiter der Sievert SE oder die mit dieser verbundenen Unternehmen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Gewinnspielbetreiber behält sich das Recht vor, nach Beginn des Gewinnspiels Teilnehmer ausschließen, die das Gewinnspiel und/oder ihre Gewinnchancen manipulieren oder gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen. Im Falle eines Ausschlusses kann der Gewinn auch noch nachträglich aberkannt und zurückgefordert werden.
  2. Am Gewinnspiel nimmt teil, wer das auf der Webseite www.quick-mix.de/hr2kangebotene 13 kg Gebinde des Produktes HR2K 2K-Hybrid-Reaktivabdichtung kostenlos anfordert, sich für einen darauffolgenden Beratungstermin registriert  und zusammen mit dem vollständig ausgefüllten Teilnahmeformular sowie der Bestätigung der Teilnahmebedingungen an den Gewinnspielbetreiber elektronisch übermittelt. 

 

III. Gewinnermittlung, Gewinnanspruch, Benachrichtigung des Gewinners:

Unter allen Teilnehmern, die gemäß Ziffer II. Nr. 2 wirksam am Gewinnspiel teilgenommen haben, werden die nachfolgenden Preise verlost. 

1. Preis: ein Fahrsicherheitstraining für bis zu 12 Personen an einem Standort in der Nähe des Gewinners bei eigener Anreise im Wert von ca. 2.000 €.

2. Preis bis 11. Preis: je eine quick-mix Steppjacke im Wert von ca. 30 € Nach Ablauf des Aktionszeitraumes werden die Gewinner per Los ermittelt. Im Falle eines Gewinns nimmt der Gewinnspielbetreiber kurzfristig Kontakt zum Gewinner des 1. Preises auf, um die Details des Fahrsicherheitstrainings z.B. Zeitraum etc. abzustimmen. Dem Gewinner des 1. Preises obliegt eine Mitwirkungspflicht dahingehend, dass dieser sich bei der Planung, Abwicklung und Durchführung des Trainings zielgerichtet und kooperativ zu verhalten hat. Kommt der Gewinner seiner Mitwirkungspflicht nicht nach, ist der Gewinnspielbetreiber berechtigt, den Gewinn nachträglich abzuerkennen. 

Der Gewinner stimmt ferner der möglichen Teilnahme eines Sievert-Mitarbeiters an dem Fahrsicherheitstraining zu.

Der 2. bis 11. Preis wird mit entsprechender Vorankündigung an die angegebene Kontaktadresse der jeweiligen Gewinner versendet. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit seiner Kontaktdaten verantwortlich. Falls der Gewinn aufgrund unvollständiger oder falscher Kontaktdaten nicht zugestellt werden kann, entfällt der Gewinnanspruch für diesen Teilnehmer. Eine Auszahlung von Sachgewinnen oder Gutscheinen in bar, deren Tausch oder eine Übertragung des Gewinnanspruchs auf andere Personen ist nicht möglich. Die Übergabe des Gewinns erfolgt per Versand. Sollte der Empfänger nicht anzutreffen sein und wird das Paket nicht innerhalb der Frist des Paketzustellers bei der angegebenen Adresse abgeholt, verfällt der Gewinnanspruch.

 

IV. Gewährleistung:

Der Gewinnspielbetreiber weist darauf hin, dass die Verfügbarkeit und Funktion der Aktion nicht gewährleistet werden kann. Die Aktion kann insbesondere aufgrund von äußeren Umständen und Zwängen beendet, entfernt oder eingeschränkt werden, ohne dass hieraus Ansprüche der Teilnehmer gegenüber dem Gewinnspielbetreiber entstehen. Zu den äußeren Umständen und Zwängen gehören auch gesetzliche Änderungen, sowie insbesondere die Vorgaben der jeweils aktuellen Fassung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG).

 

V. Haftungseinschränkungen:

Für eine Haftung des Gewinnspielbetreibers auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und Haftungsbegrenzungen: Der Gewinnspielbetreiber haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Ferner haftet der Gewinnspielbetreiber für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung die Vertragspartner regelmäßig vertrauen. In diesem Fall haftet der Gewinnspielbetreiber jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Der Gewinnspielbetreiber haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme von Beschaffenheitsgarantien für die Beschaffenheit eines Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Soweit die Haftung des Gewinnspielbetreibers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von deren Mitarbeitern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. In keinen Fall haftet der Gewinnspielbetreiber für Schäden, die durch den unsachgemäßen Gebrauch des Gewinns entstehen. 

Der Gewinnspielbetreiber haftet ferner nicht für den ordnungsgemäßen Ablauf des Fahrsicherheitstrainings (Ziffer III. Nr. 1) sowie für das Nichterbringen von Leistungen durch das Verschulden externer Leistungsträger. Sollte der Gewinner des Fahrsicherheitstrainings diese nicht antreten, so hat dieser keinen Anspruch gegenüber dem Gewinnspielbetreiber auf Schadenersatz für das entgangene Fahrsicherheitstraining. 

Der Gewinnspielbetreiber haftet nicht für Unfälle oder Schäden, die während des Fahrsicherheitstrainings entstehen. Für sämtliche Unfälle oder Schäden, die im Rahmen des Fahrsicherheitstrainings durch den Gewinner verursacht werden, haftet der Gewinner in vollem Umfang.

 

VI. Sonstiges:

Abweichende Bedingungen der Teilnehmer werden nicht anerkannt, es sei denn, der Gewinnspielbetreiber stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Datenschutzhinweise

Die folgenden Datenschutzhinweise klären die Teilnehmer des Gewinnspiels über die Verwendung personenbezogener Daten durch den Gewinnspielbetreiber anlässlich der Durchführung des Gewinnspiels auf.

 

I. Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung

Für die Teilnahme am Gewinnspiel erhebt, verarbeitet und nutzt der Gewinnspielbetreiber die folgenden Daten der Teilnehmer:

  • Vor- und Nachname, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, 

Diese Daten werden für die Durchführung des Gewinnspiels verwendet, also für die Ermöglichung der Teilnahme, der Überprüfung der Teilnahmeberechtigung, der Kommunikation mit den Teilnehmern und der Übergabe des Gewinns (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO). Die Daten werden darüber hinaus zur Erfüllung gesetzlicher Nachweispflichten (z.B. gegenüber Finanzbehörden) unter Beachtung der hierfür geltenden Fristen gespeichert. Die Daten der Teilnehmer werden solange gespeichert, bis die Gewinne ermittelt und übergeben worden sind. Die Daten der Teilnehmer, die nicht gewonnen haben, werden im Anschluss gelöscht, soweit diese im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel erhoben wurden. Im Übrigen werden die Daten der Gewinner zur Erfüllung gesetzlicher Nachweispflichten (z.B. gegenüber Finanzbehörden) unter Beachtung der hierfür geltenden Fristen (6 Jahre) gespeichert. Die eingesendeten Fotos der Gewinner werden im Rahmen der Rechteeinräumung auf unbestimmte Zeit verarbeitet. Eine Weitergabe der Daten an Postdienstleister erfolgt, soweit der Gewinnspielbetreiber den Teilnehmern den Gewinn zusendet. Ist der Teilnehmer nicht bereit, die vorstehenden Daten dem Gewinnspielbetreiber bereitzustellen, ist eine Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen. Die Bereitstellung ist zur Erreichung des Vertragszweckes erforderlich.

 

II. Rechte auf Auskunft, Sperrung, Löschung, Übertragbarkeit, Widerruf sowie Beschwerderecht

Jeder Teilnehmer hat das Recht auf Auskunft über seine bei dem Gewinnspielbetreiber gespeicherten Daten und die dies betreffenden Verarbeitungen nach Art. 15 DS-GVO, das Recht auf Berichtigung seiner Daten nach Art. 16 DS-GVO, das Recht auf Löschung seiner Daten nach Wegfall des Verarbeitungszweckes nach Art. 17 DS-GVO, soweit dieser keine Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO, das Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde gem. Art. 77 DS-GVO, wenn ein Teilnehmer der Auffassung ist, dass seine Daten unrechtmäßig verarbeitet werden. Die Beschwerde ist zu richten an:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen, Prinzenstraße 5, 30159 Hannover, Postanschrift: Postfach 221, 30002 Hannover, E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de

Bei Fragen und Auskünften zum Schutz seiner personenbezogenen Daten und zur Geltendmachung der vorstehenden Rechte kann sich jeder Teilnehmer jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten unter den oben angegebenen Kontaktdaten oder per E-Mail: datenschutz@sievert.de wenden. Der Antrag auf Löschung oder Sperrung von personenbezogenen Daten vor Beendigung des Gewinnspiels und Auslosung führen zum Wegfall der Teilnahme bzw. zum Gewinnverfall.